/

 

 

News

 


 07. Mai

„Tanzen mit Handicap“ beginnt am 10.05.19 bereits um 15:30 Uhr und wird gemeinsam mit der Seniorengruppe durchgeführt, weil die meisten Teilnehmer zu einer Veranstaltung in der Klinik Hetzdorf sind.

Ab 17.05.19 beginnt „Tanzen mit Handicap“ wieder wie gewohnt um 17:00 Uhr.


Artikel zum Thema „Tanzen mit Handicap“ im Amtsblatt vom 10.05.19:

- Tanzen ist gut für die Gesundheit -  
Wer tanzt, hält sich fit. Das Training stärkt Alltagskompetenzen wie Standfestigkeit, Muskelkraft, Beweglichkeit, Ausdauer, und es wirkt sich positiv auf die Gedächtnisleistung sowie das Herz-Kreislauf-System aus.Wer tanzt hat Spaß und trifft Menschen. Nach mehreren Workshops der Selbsthilfegruppe AParT – Aktiver Parkinson Treff in vergangenen Jahren, wurde eine geschützte Tanzgruppe gegründet. Unter dem Motto „Tanzen mit Handicap“ treffen sich jeden Freitag 17:00 -18:00 Uhr Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen im Festsaal des Klinikums Chemnitz auf der Dresdner Str. 178. Tango, Blues, Foxtrott und andere Gesellschaftstänze stehen auf dem Plan. Als Mitglied im TSC Synchron e. V. nutzen Tanz-Begeisterte die Möglichkeit, trotz Parkinson, Schlaganfall, Diabetes, Krebs, Knochen- oder Muskelerkrankungen und anderen gesundheitlichen Handicaps, Körper und Geist lange fit zu halten. Der Einstieg ist jederzeit möglich, denn es geht nicht um Leistungsanforderungen sondern um Freude an Bewegung nach Musik. Gerne kann man freitags im Klinikum auf der Dresdener Str. unverbindlich vorbeischauen, zusehen oder mittanzen. Tänzerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, die Teilnehmer sollten sich jedoch ohne Hilfsmittel auf dem Parkett bewegen können.
Weitere Informationen sind unter www.apart-chemnitz.de  zu finden.
Familie Vogel gibt Interessenten gerne auch telefonisch unter 0371/ 8080291 Auskunft.